Das gerichtliche Mahnverfahren kann von jedem eingeleitet werden

Sie mahnen, mahnen und mahnen, aber Ihr Schuldner zahlt nicht? Es ist zwar nur ein schwacher Trost, aber so geht es jeden Tag Tausenden von Gläubigern in Deutschland. Viele Gläubiger scheuen sich davor, das gerichtliche Mahnverfahren zu betreiben, in der Annahme das...

Forderungen übertragen

Wer kennt das nicht? Leistung erbracht und nicht bezahlt worden. Forderung tituliert und nicht bezahlt worden. Gerichtsvollzieher beauftragt und nicht bezahlt worden. Eines ist bei einer offenen Forderung immer sicher: sie produziert laufende Kosten! Und nicht nur aus...

Debitorenmanagement, eine lästige Pflicht mit hohem Einsparpotenzial.

Der Begriff Debitorenmanagement leitet sich vom lateinischen Wort „debere“ ab, was „(jmd. etwas) schulden“ bedeutet. Vereinfacht ausgedrückt ist die Debitorenverwaltung dafür zuständig den Kunden, die aus Firmensicht die Debitoren darstellen, Rechnungen über die...

Schadensminderungspflicht

Die Schadensminderungspflicht – besser gesagt Schadensminderungsobliegenheit – ist im Inkassobereich speziell für den Gläubiger äußerst wichtig. Definiert ist sie im BGB (bürgerliches Gesetzbuch) unter § 254. Sie soll in erster Linie den Schuldner davor schützen in...

Gebührenfalle Gerichtsvollzieher

Die neuen Formulare zur Zwangsvollstreckung scheinen so einfach zu sein. Gläubiger, die eine Zahlungsvereinbarung mit dem Schuldner ausschließen möchten, reichen lediglich die ausgefüllten Seiten ein. Damit soll eigentlich zum Ausdruck gebracht werden: was ich nicht...

Rechtssicherheit bei Domainenpfändung

Die Domaine eines Marktteilnehmers kann ein wertvolles Gut sein. Diese Idee hatten schon viele Gläubiger und die Registrierungsstellen (NIC, DENIC, etc.) für die Inhaberschaft wurden auch schon oft bezüglich einer gewünschten Pfändung dieses Wirtschaftsgutes zur...

Damit die Schulden nicht aus der Welt sind!

Auslandsinkasso: Eine Herausforderung der besonderen Art Außenstände sind ärgerlich und zeitraubend. Oft greifen auch Erinnerungen und Mahnungen nicht, der Vorgang muss an einen Inkassodienstleister abgegeben werden. Doch als wäre das Problem offener Rechnungen nicht...

Auskunft trotz Auskunftssperre – ZPO §755

Die Zwangsvollstreckung gegen einen Schuldner, dessen Adresse aufgrund eines Sperrvermerks nicht veröffentlicht werden darf, kann sich als schwierig erachten. Grundsätzlich ist es jedoch möglich, trotz Auskunftssperre einen Gerichtsvollzieher mit der...

anstehende Änderungen beim P-Konto

PKoFoG: Vollständiger Name: Gesetz zur Fortentwicklung des Rechts des Pfändungsschutzkontos und zur Änderung von Vorschriften des Pfändungsschutzes Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (bmjv.de) legte am 2.11.2018 für das Gesetz zur...

Inkasso ohne Mahnung geht nicht?

Bei weiten Teilen der Bevölkerung herrscht immer noch Unkenntnis über die Fälligkeit von Rechnungen, bzw. dem Umstand, wann man mit der Zahlung einer Rechnung im Verzug ist. Das mag einerseits daran liegen, dass mit Abstand die meisten Verbraucher ihre Rechnungen...

B2B Inkasso – unsere Lösungen

Das B2B Inkasso der ISE deutsche Inkasso e.K. Wenn Unternehmen untereinander in geschäftlichen Beziehungen stehen und es zu Zahlungsverzögerungen kommt, liegt eine besondere Konstellation vor. Meist geht es beim B2B Inkasso um größere Summen, als im B2C und zweitens...