Lange Nase bei wirtschaftlich Berechtigtem?

Kreatives Kontomodell: ich bin nur wirtschaftlich Berechtigter! Es passiert immer mal wieder, dass der Gerichtsvollzieher im Rahmen seines Auftrages Daten über den Schuldner als ausschließlich...

Wer zahlt die Kosten des Mahnbescheides?

Was kostet das gerichtliche Mahnverfahren? Werden Rechnungen nicht bezahlt, ist das Prozedere recht klar. Kulante Rechnungssteller erinnern freundlich, erst wenn die entsprechende Reaktion...

Direktoren in Deckung: Haftung trotz Ltd.-Schild!

Haftung des Directors Die Zahl der Limited-Gründungen ist in den letzten Jahren zwar erheblich zurückgegangen, liegt aber nach wie vor auf einem hohen Niveau. Viele gründen eine Ltd. weil sie sich...
Mit dem Einkommen eines Berufsbetreuers sein Auskommen haben

Mit dem Einkommen eines Berufsbetreuers sein Auskommen haben

Menschen, die aufgrund körperlicher oder geistiger Einschränkungen nicht oder nicht mehr in der Lage sind, ihre täglichen Rechtsgeschäfte selbst zu erledigen, können Berufsbetreuer auf Antrag oder von Amts wegen zur Seite gestellt werden. Heute handelt es sich bei...

Risiken der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Risiken der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Wenn einen der Wunsch packt sich selbständig zu machen, gibt es im Vorfeld viele Widrigkeiten zu bedenken. Eine davon ist mit Sicherheit die Wahl der richtigen Gesellschaftsform. BGB-Gesellschaft (GbR), KG oder OHG, um nur einen kleinen Teil der Möglichkeiten zu...

Forderungen übertragen

Forderungen übertragen

Wer kennt das nicht? Leistung erbracht und nicht bezahlt worden. Forderung tituliert und nicht bezahlt worden. Gerichtsvollzieher beauftragt und nicht bezahlt worden. Eines ist bei einer offenen Forderung immer sicher: sie produziert laufende Kosten! Und nicht nur aus...

Inkassodienst, wichtige Stütze der Wirtschaft!

Inkassodienst, wichtige Stütze der Wirtschaft!

Inkassoservice Die Zahlungsmoral in Deutschland ist im Vergleich zu vielen anderen Nationen sehr hoch. Leider bedeutet das nicht, dass alle offenen Forderungen innerhalb des Zahlungsziels auch beglichen werden. Der Inkassodienst, bzw. der Inkassounternehmer (IKU) darf...

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen beim Inkasso

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen beim Inkasso

Allgemein betrachtet ist Inkasso der Einzug von Forderungen. Der Begriff kommt nicht, wie bei vielen Fremdworten eigentlich erwartet wird, aus dem lateinischen, sondern aus dem italienischen. Er leitet sich ab von dem italienischen Wort incassare, was ins Deutsche...

Postulationsfähigkeit von Inkassounternehmern

Postulationsfähigkeit von Inkassounternehmern

Als Postulationsfähigkeit wird die vor einem Gericht vorgenommene rechtswirksame Handlung für eine Partei bezeichnet. Dies geschieht für die Prozesspartei in Selbstvertretung, durch einen Rechtsanwalt als Vertreter der Partei oder durch einen Rechtsanwalt in...

Deckelung der Inkassogebühren

Deckelung der Inkassogebühren

Obwohl das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken die Erstattungsfähigkeit der Inkassokosten bereits seit dem Jahr 2013 regelt, gibt es immer noch Unsicherheit bei der Anwendung. Seit Einführung des § 4 Abs. 5 RDGEG können Inkassounternehmer ihre Leistungen auch...

Schuldner erziehen: 40 € Mahnpauschale im B2B

Schuldner erziehen: 40 € Mahnpauschale im B2B

Aufwandsgerechte Mahnpauschale Obwohl seit nunmehr sechs Jahren das Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug eine Mahnkostenpauschale von 40 € erlaubt, wird von diesem Recht noch sehr selten gebrauch gemacht. Die Änderung erfolgte im §§ 288 BGB und versetzt den...

Schnelle Liquidität durch Forderungsverkauf

Schnelle Liquidität durch Forderungsverkauf

Der Liquiditätsjoker für Unternehmer Der Bestand an offenen Forderungen ist in den Unternehmen genauso unterschiedlich, wie es die Unternehmen selbst sind. Allen offenen Forderungen ist jedoch eines gemeinsam, das Geld befindet sich – bildlich gesprochen – auf dem...

Verjährung von Forderungen

Verjährung von Forderungen

Obwohl drei volle Kalenderjahre ein langer Zeitraum zu sein scheinen, verjähren Jahr für Jahr alleine in Deutschland Forderungen in Milliardenhöhe