Postulationsfähigkeit von Inkassounternehmern

Postulationsfähigkeit von Inkassounternehmern

Als Postulationsfähigkeit wird die vor einem Gericht vorgenommene rechtswirksame Handlung für eine Partei bezeichnet. Dies geschieht für die Prozesspartei in Selbstvertretung, durch einen Rechtsanwalt als Vertreter der Partei oder durch einen Rechtsanwalt in...
Verjährung von Forderungen

Verjährung von Forderungen

Wer kennt das nicht, ehe man sich versieht ist das Jahr schon wieder vorbei. Trotz des Stresses in vielen Unternehmen, darf man den Blick auf Lieferungen und Leistungen die noch nicht bezahlt sind, nicht verlieren. Der 31.12.2019 ist wieder so ein Stichtag, der mit...

Gebührenfalle Gerichtsvollzieher

Die neuen Formulare zur Zwangsvollstreckung scheinen so einfach zu sein. Gläubiger, die eine Zahlungsvereinbarung mit dem Schuldner ausschließen möchten, reichen lediglich die ausgefüllten Seiten ein. Damit soll eigentlich zum Ausdruck gebracht werden: was ich nicht...

Untertauchen? Nicht mit unserem Überwachungsinkasso!

Langzeitüberwachung In aller Regel lassen sich unbezahlte Rechnungen recht schnell aus der Welt schaffen. Und wenn die Erinnerung oder die Mahnung nicht reicht, muss halt ein Inkassodienstleister her. Doch manchmal ist es auch damit nicht genug, dann muss das...

Inkasso ohne Mahnung geht nicht?

Bei weiten Teilen der Bevölkerung herrscht immer noch Unkenntnis über die Fälligkeit von Rechnungen, bzw. dem Umstand, wann man mit der Zahlung einer Rechnung im Verzug ist. Das mag einerseits daran liegen, dass mit Abstand die meisten Verbraucher ihre Rechnungen...

Geldwerter Vorteil durch IKU: Mahnbescheid nur 25 €

Obergrenze von 25 € für Inkassounternehmer Im Gegensatz zu Rechtsanwälten ist für die Inkassounternehmer die Vergütung für die Beantragung eines Mahnbescheides bei 25 € gedeckelt. Es mag dahingestellt sein, was sich der Gesetzgeber dabei gedacht hat; Für die Mandanten...