Lange Nase bei wirtschaftlich Berechtigtem?

Lange Nase bei wirtschaftlich Berechtigtem?

Kreatives Kontomodell: ich bin nur wirtschaftlich Berechtigter! Es passiert immer mal wieder, dass der Gerichtsvollzieher im Rahmen seines Auftrages Daten über den Schuldner als ausschließlich “wirtschaftlich Berechtigten” zurückgibt. Auf den ersten Blick...
Wer zahlt die Kosten des Mahnbescheides?

Wer zahlt die Kosten des Mahnbescheides?

Was kostet das gerichtliche Mahnverfahren? Werden Rechnungen nicht bezahlt, ist das Prozedere recht klar. Kulante Rechnungssteller erinnern freundlich, erst wenn die entsprechende Reaktion ausbleibt, wird die erste Mahnung geschrieben. Ob weitere folgen oder gleich...
Direktoren in Deckung: Haftung trotz Ltd.-Schild!

Direktoren in Deckung: Haftung trotz Ltd.-Schild!

Haftung des Directors Die Zahl der Limited-Gründungen ist in den letzten Jahren zwar erheblich zurückgegangen, liegt aber nach wie vor auf einem hohen Niveau. Viele gründen eine Ltd. weil sie sich mit ein paar englischen Pfund gründen lässt und damit eine...
Was unterscheidet Inkassodienstleister von Geldeintreibern?

Was unterscheidet Inkassodienstleister von Geldeintreibern?

Als Geldeintreiber werden gemeinhin die Menschen bezeichnet, die versuchen Schuldner durch gesetzeswidrige Aktionen zu Zahlungen zu bewegen. Nicht umsonst kommt der Begriff jemanden zu etwas zu treiben, meist in Verbindung mit einer Missetat. (In den Wahnsinn treiben,...
Mit dem Einkommen eines Berufsbetreuers sein Auskommen haben

Mit dem Einkommen eines Berufsbetreuers sein Auskommen haben

Menschen, die aufgrund körperlicher oder geistiger Einschränkungen nicht oder nicht mehr in der Lage sind, ihre täglichen Rechtsgeschäfte selbst zu erledigen, können Berufsbetreuer auf Antrag oder von Amts wegen zur Seite gestellt werden. Heute handelt es sich bei...
Risiken der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Risiken der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Wenn einen der Wunsch packt sich selbständig zu machen, gibt es im Vorfeld viele Widrigkeiten zu bedenken. Eine davon ist mit Sicherheit die Wahl der richtigen Gesellschaftsform. BGB-Gesellschaft (GbR), KG oder OHG, um nur einen kleinen Teil der Möglichkeiten zu...
Das gerichtliche Mahnverfahren kann von jedem eingeleitet werden

Das gerichtliche Mahnverfahren kann von jedem eingeleitet werden

Sie mahnen, mahnen und mahnen, aber Ihr Schuldner zahlt nicht? Es ist zwar nur ein schwacher Trost, aber so geht es jeden Tag Tausenden von Gläubigern in Deutschland. Viele Gläubiger scheuen sich davor, das gerichtliche Mahnverfahren zu betreiben, in der Annahme das...
Forderungen übertragen

Forderungen übertragen

Wer kennt das nicht? Leistung erbracht und nicht bezahlt worden. Forderung tituliert und nicht bezahlt worden. Gerichtsvollzieher beauftragt und nicht bezahlt worden. Eines ist bei einer offenen Forderung immer sicher: sie produziert laufende Kosten! Und nicht nur aus...