Factoring – Nachteile

Bevor Sie den gewerblichen, wiederkehrenden Verkauf Ihrer noch nicht fälligen Rechnungen ins Auge fassen, sollten Sie mit uns über bessere Lösungen sprechen.

Marktnachteile

Factoring erhöht die Kosten

Die meisten Factoring-Gesellschaften nehmen Gebühren von bis zu 5 %. Die Höhe ist abhängig vom Alter der Forderung, der Branche und der Bonität des Gläubigers.

Factoring stößt beim Kunden bitter auf

Egal, ob Sie die fälligen Zahlungen auf eine andere Bankverbindung umleiten müssen oder dem Kunden direkt sagen, die Forderung ist verkauft!

Wartezeiten von mehreren Tagen, bis die angeforderte Auszahlung tatsächlich zur freien Verfügung des Unternehmers steht, von 3 bis zu 7 Tagen.

Neben der Bonität des Schuldners wird in den meisten Fällen auch die Bonität des Verkäufers bewertet. Die Dauer und die Kosten belasten die Quote.

Je nach Branche ist gar kein Factoring möglich, oder die Abschläge sind zu hoch um wirtschaftlich noch tragbar zu sein.

Grundsätzlich werden nur Verträge mit mehreren Monaten Laufzeit angeboten. Bei Unzufriedenheit ist ein Ausstieg nur schwer möglich.

Kostensteigerung

Mehr Kosten behindern die Wettbewerbsfähigkeit

Steigende Kosten durch die Factoringgebühren verteuern die eigenen Dienstleistungen und Waren.

Wettbewerber, die auf Factoring gänzlich verzichten, schreiben regelmäßig günstigere Angebote.

Factoring hat nur für die Branchen Sinn, die nach festen Gebührenordnungen abrechnen und üblicherweise kaum von Zahlungsausfällen betroffen sind. 

Alle anderen Branchen bürden sich Kosten auf, die sie nur schwer bei ihren Kunden durchsetzen können.

Fünf Gründe gegen Factoring!

Factoring unterliegt vielen Vor- und Nachteilen. Für die meisten Unternehmer überwiegen u.E. ganz klar die Nachteile.

Informieren Sie sich ausgiebig über die Vor- und Nachteile des Factorings, bevor Sie für Ihr Rechnungswesen das Zepter aus der Hand geben.

Wegweiser

Die Meinung berühmter Menschen:

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken. Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

Eine Maschine ist nicht perfekt, wenn man nichts mehr hinzufügen kann. Eine Maschine ist perfekt, wenn man nichts mehr weglassen kann.

Fehler zu machen ist ärgerlich. Aus Fehlern nicht zu lernen ist unverzeihlich.

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.